Impressum
Kontakt
Sitemap
Login
 
Nur in aktueller Rubrik suchen

WKI TEGAFOL

tegafol.jpg

Die "WKI Tegafol" -  eine Firma mit langer Tradition
 
 Im Jahr 1885 wurde sie als erste deutsche Feinjutegarn-Spinnerei gegründet. Zu dieser Zeit wurden die Spinnmaschinen von Dampf angetrieben.
Als Rohstoff dienten damals Naturfasern, wie Jute, Flachs, Hanf und Sisal. Die Feinjutegarne wurden in der damaligen Zeit zur Teppichherstellung, Möbelfertigung und zur Herstellung von Dekorationsstoffen verwendet. Durch die stetige Weiterentwicklung der Maschinen und Technologien, sowie die Änderung der Nachfrage wurden die Produktpaletten stets ausgeweitet.
 
Der wohl grösste zukunftsweisende Schritt in der Herstellung von Garnen erfolgte im Jahr 1970. Von nun an wurde eine völlig neue Technologie mit einem neuen Ausgangsstoff angewandt. Der Rohstoff hierfür ist Polypropylen ( ein Thermoplast aus reinen Kohlenwasserstoffverbindungen ). Durch diese neue Herstellungsmethode gab es die Möglichkeit, verschiedene Feinheiten, hohe Reissfestigkeiten und unterschiedliche Farben anzubieten. Die von nun an erreichte, hohe Flexibilität erlaubt auch auf Sonderwünsche der Kunden einzugehen, die sehr schnell und günstig erledigt werden können.
 
Bis heute stehen Qualität und neueste Technologien im Vordergrund, so dass, ganz gleich für welchen Einsatzzweck, jeweils das Richtige angeboten werden kann.

 


 

WKI Isoliertechnik GmbH Berlin, Niederlassung Tegafol | Feldtmannstr. 147 | D - 13088 Berlin / Weißensee
Telefon + 49 (0) 30 / 920 46 - 0 | Fax + 49 (0) 30 / 920 46 - 192 | Email tegafol at wki.de
 powered by  www.fs-medien.net  +  www.smp-net.de